Bittgang um die Gaben der Schöpfung

Auch in diesem Jahr findet der traditionelle Bittgang nach Krummwälden am Vorabend des Festes Christi Himmelfahrt statt.

Wir beginnen am Mittwoch, 28. Mai um 18.00 Uhr mit einer ersten Station an der Anna-Kapelle. Eine zweite Station wird gegen 18.20 Uhr beim Altenzentrum St. Elisabeth sein.
Von dort aus gehen wir weiter über die Fluren mit einer Station am „Nägeleskreuz“ nach Krummwälden. Dort wird um 19.30 Uhr die ab­schließende Andacht  in der St.-Jakobus-Kirche   sein. Es ist möglich, auch unterwegs einzusteigen.

Der Bittgang, der traditionell in den Tagen vor Christi Himmelfahrt stattfindet, verbindet mehrere Anliegen: Zunächst ist es ein Pilgerweg unserer Gemeinde, der uns zeigt, dass wir miteinander auf dem Weg des Glaubens sind. Auf diesem Pilgerweg nehmen wir die Anliegen unserer Welt ins Gebet: Wir beten um den Segen für die Früchte der Erde, aber auch um den Segen für die gesamte Welt der Arbeit. Wir bitten für unsere Familien – für die Jungen und Alten, die Gesunden und Kranken. Und schließlich beten wir für den Frieden der Welt.