Der Kindergarten Liebfrauen stellt sich vor:

In unserer Einrichtung bieten wir 49 Plätze für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren, sowie 10 Plätze für Kinder im Alter von eins bis drei Jahren an.

Seit Sommer 2017 arbeiten wir nach dem offenen Konzept. Aus unseren Gruppenräumen sind „Bildungsräume“ entstanden, so dass die Kinder selbstbestimmt und gemeinsam mit anderen Kindern ihren Spiel-, Bewegungs-, und Lerninteressen nachgehen können.

Folgende Bildungsräume finden die Kinder in unserer Einrichtung:

Das Bücherland

  • die Kinder finden Wissens-,Vorlese-, Sach-, und Bilderbücher, Zeitschriften, ihren Portfolioordner u.v.m.

Das Farbenland

  • bietet den Kindern die Möglichkeit ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und nach ihren individuellen Fähigkeiten und Interessen zu agieren.

Das Bauland

  • bietet den Kindern Raum zum Konstruieren, Bauen, Kreativ werden, Phantasieren und zum logischen Denken.

Den Turnraum/ das Außengelände

  • bietet vielfältige Angebote und Möglichkeiten im Bereich Bewegung, um Bewegungserfahrungen mit allen Sinnen zu sammeln, ihrem Bewegungsdrang und ihrer Freude an Bewegung nachzukommen und sich in vielen unterschiedlichen Angeboten auszuprobieren und zu beweisen.

Das Miniland – Der Bereich der Krippenkinder

  • die Krippenkinder verfügen bewusst über einen eigenen Bereich, in dem sie ihre Welt entdecken und erkunden können.

Pädagogische Grundhaltung

Du hast das Recht, genauso geachtet zu werden wie ein Erwachsener.
Du hast das Recht, so zu sein, wie du bist.
Du musst dich nicht verstellen und so sein, wie es die Erwachsenen wollen.
Du hast das Recht auf den heutigen Tag, jeder Tag deines Lebens gehört dir, keinem sonst.

Du, Kind, wirst nicht erst Mensch, du bist Mensch.

Janus Korczak

Wir sehen jedes Kind als eigenständige Persönlichkeit an, die von uns Unterstützung und Sicherheit bei der Erkundung seiner Welt benötigt.

In unserer Arbeit ist es uns wichtig, offen zu sein für die Vielzahl an pädagogischen Handlungskonzepten, wie z.B. Emmi Pikler und Maria Montessori. Aus diesem Grund richtet sich unsere Arbeit nicht nach einem einzigen pädagogischen Handlungskonzept aus. Wir lassen vielmehr jede Form in unsere Denk- und Handlungsweisen miteinfließen und können so für neue Erkenntnisse und gesellschaftliche Veränderungen offen sein.

Wir arbeiten nach den „Leitlinien zur Kleinkindbetreuung in Eislingen“, die wir auf die Betreuung von Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren übertragen und sie entsprechend weiterentwickelt haben.

weitere Bausteine unserer Arbeit

  • Kinder aus verschiedenen Nationen mit unterschiedlichen Religionen und Kulturen wachsen zusammen auf.
  • unsere christliche Haltung ist geprägt von Toleranz und Verständnis gegenüber Menschen aus allen Kulturen und Religionen.
  • wir vermitteln den Kindern christliche Werte, führen religionspädagogischeAngebote durch und feiern die Feste im Kindergartenjahr
  • wir bieten unterschiedliche Projekte mit festen, sowie variablen Gruppenzusammensetzungen an
  • es gibt sowohl kleinere Einheiten, die ein paar Stunden umfassen, als auch größere Projekte, die sich kontinuierlich über das ganze Jahr verteilen.
  • Sprache findet bei uns immer und überall statt-verbal und nonverbal
  • seit Januar 2016 nehmen wir am Bundesprojekt: „Sprach-Kita-WeilSprache der Schlüssel zur Welt ist“, teil
  • zusätzlich bieten wir die alltagsintegrierte Sprachförderung in Begleitung einer zusätzlichen Sprachförderkraft an

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns.

Bilder