Alles ruhig im Gemeindezentrum St. Markus. Kein Laut ist zu hören. Stille.

Doch….was war das? Ein tiefer Seufzer! Wer war es? „Ich“, meldet sich leise die Spielkiste. Was ist los? „Nichts mehr ist los. Das ist es ja“, kommt die Antwort. „Niemand mehr holt die Spielsachen und mich aus dem Schrank“. „Ja, genau, keiner baut mehr mit uns,“ rufen die Bausteine. „Keiner schaut sich die Bilder an oder liest die schönen Geschichten in uns vor“, jammern die Kinderbücher. „Keiner kümmert sich um uns“, beschweren sich die Puzzles. „Ich will wieder hüpfen“, schreit der Ball dazwischen. „Uns nicht zu vergessen…“. „Ruhe, man versteht ja sein eigenes Wort nicht mehr“, mahnt die Spielkiste.

„Mehr als 25 Jahre sind Kinder mit ihren Müttern und manchmal auch mit ihren Vätern gekommen, haben mit uns gespielt und wir hatten viel Spaß dabei. Wir haben Kinderlachen gehört und manchmal wurde auch um uns gestritten, ja, bei uns war immer viel los! Doch jetzt gibt es keine Eltern-Kind-Gruppe mehr, erzählt die Spielkiste. Zu den Spielsachen sagt sie: „Wir wollen die Hoffnung nicht aufgeben, irgendwann werden wieder Kinder kommen“. „Hoffentlich dauert das nicht so lange“, bitten die Spielsachen, „uns ist so langweilig!“

Wer kann den Spielsachen und der Spielkiste helfen? Wer kann sich vorstellen wieder eine Eltern-Kind-Gruppe zu gründen? Die Kiste mit den Spielsachen und vieles mehr warten nur darauf!!!

Vielleicht bist Du es ja?! Mit einem kleinen bisschen Mut….

Einfach im Pfarrbüro melden (Tel. 98433-0) oder ein Mitglied des Pastoralteams ansprechen.