ERSTKOMMUNIONVORBEREITUNG 2022

Mit kleinen Schritten wagen wir bereits jetzt eine erste Planung für die Erstkommunionfeiern der Kinder, die 2022 zur Erstkommunion gehen möchten. 

Hierbei handelt es sich um Vorplanungen, konkretisiert wird dies, sobald nach den Sommerferien eine konkretere Planung möglich sein wird.

Was bereits feststeht ist:

  • an drei Wochenenden werden in den Sonntagsgottesdiensten in kleinen Gruppen von 4-8 Kindern die Erstkommunion stattfinden.
  • Das sind die Wochenenden vom 23./24. April, 7./8. Mai und 21./22. Mai.
    Die Gottesdienste finden entweder Samstags um 18 Uhr oder Sonntags um 9 bzw. 10.30 Uhr statt - je nachdem wie es sich aus unserer Gottesdienstordnung ergibt.
  • Während der Anmeldungs- und Auswahlphase im Herbst können die Familien zwei Prioritäten angeben, die dann im Zusammenhang mit der Gruppeneinteilung berücksichtigt werden. 
  • Spätestens Mitte/Ende November steht dann der Erstkommuniontermin für jede Familie fest.

Mit Beginn des neuen Schuljahres erhalten alle Familien eine Einladung, deren Kinder vom Alter her in der 3. Klasse sein müssten.
Wenn Sie keine Informationen erhalten, melden Sie sich bitte bei GR Katharina Pilz oder im Pfarrbüro.

 

Erstkommunion 2022

Mit Beginn des neuen Schuljahres beginnt unser gemeinsamer Vorbereitungsweg hin zum Sakrament der Erstkommunion und der Versöhnung.
Zur Vorbereitung eingeladen sind alle Kinder der 3. Klasse.

"Erstkommunion feiern" heißt das erste Mal den Leib Christi in Gestalt des Brotes zu empfangen. Darauf bereiten wir uns mit vielschichtigen Elementen und Angeboten vor.

Die Einladungen mit entsprechenden Anmeldeformularen werden in den ersten zwei Schulwochen in den Schulen oder per Post verschickt.
Falls Sie bis Ende September keine Unterlagen erhalten haben, melden Sie sich bitte direkt im Pfarrbüro.

Detaillierte Informationen über den Ablauf und die Veranstaltungen erhalten Sie dann bei den ersten Elternabenden im Oktober (am 14.10. in St. Markus und am 21.10. in Liebfruaen)

Wichtigste Grundlage für die Vorbereitung ist die Unterstützung und Begleitung der Kinder durch ihre Eltern. Weitere Säulen der Vorbereitung sind: Die Arbeit in den Kleingruppen, die Treffen in der Gesamtgruppe, der regelmäßige Besuch des Schülergottesdienstes und des Sonntagsgottesdienstes und der Religionsunterricht in der Schule.

Auf diesen gemeinsamen Weg freue ich mich!
Katharina Pilz