Vorstellung des neuen Gemeindelogos und Eröffnung einer Kunstausstellung

Am Sonntag gab es drei Gründe zu feiern. Dem Patron der Markus Kirche wurde gedacht an diesem Tag, das neue LOGO wurde der Kirchengemeinde vorgestellt und es wurde im Gemeindezentrum eine Bilderausstellung eröffnet

Karina Salb und Barbara Rauschenbach Bild: privat

Am 29. April 2018 wurde das Gemeindelogo in einem festlichen Gottesdienst der Gemeinde vorgestellt. Es besteht aus drei Elementen –Wasser, Flammen und Kreuz -, das in einer tiefen Verbindung zum Pfingstereignis (Apg 2) steht: Die Jünger kommen im Abendmahlssaal zusammen, sie bilden Gemeinschaft. Der Geist Gottes ergreift und verwandelt sie. Gestärkt können sie hinausgehen, um das Feuer des Evangeliums, das in ihren Herzen ist, weiterzugeben.

An diesem Tag wurde ebenso dem Patron der St. Markus Kirche, dem Evangelist Markus, gedacht. Der Evangelist Markus ist ja einer, der durch sein Evangelium das Feuer, das von Jesus ausgeht, weitergegeben hat. Im Gottesdienst wurden die einzelnen Elemente erläutert und vertieft.

Im Gemeindezentrum gab es danach einen kleinen Empfang. Hier kam auch die Gestalterin des Logos, Frau Karina Salb, zu Wort. Sie erläuterte aus ihrer Sicht, wie sie das Logo entwickelte.

Auch wurde von der Künstlerin Frau Barbara Rauschenbach eine Ausstellung ihrer Bilder, die Themen „Flammen, Licht und Wasser“ aufgreifen,  im Gemeindezentrum eröffnet. Die Bilder werden in den folgenden Wochen während der Veranstaltungen im Gemeindezentrum, auf Nachfrage auch zu eigenen Terminen zu sehen sein. Sie endet am 22. Juli 2018.

Die Veranstaltung wurde vom Zupforchester der Kolpingsfamilie musikalisch umrahmt.

 

Weitere Bilder hier