Rückblick Weltgebetstag der Frauen 2018

Die Frauen aus Surinam haben uns sowohl im Gottesdienst wie auch kulinarisch in ihr Land eingeladen und wir konnten nur betätigen: Surinam ist bunt!

Bunt was die unterschiedlichen ethnischen Gruppen betrifft, die ein friedliches Miteinander zelebrieren und gemeinsam für ihre Ziele kämpfen.

Bunt in Bezug auf die Vielfalt von Natur wie Pflanzen- und Tierwelt.

Bunt was das Angebot an Früchte wie Obst und Gemüse betrifft, die unsere Gaumen mit den fremden Gewürzen und Kompositionen kitzelten.

Und ihr Fazit, dass es sich lohnt, Gottes Schöpfung, die doch mehr wie gut gelungen ist, zu erhalten und zu bewahren.

Dies kam eindrücklich in den Liedern – ein einziger Lobpreis und ein Dank an Gott zum Ausdruck. Für die musikalische Unterstützung von Frau Lohrmann am E-Piano und gesanglich von ihrer Tochter Nadine sei an dieser Stelle unser herzlichster Dank ausgesprochen!

Auch die Variation, die wir gewählt hatten, die Lesung der Schöpfungsgeschichte durch akustische und visuelle Einlagen eindrücklicher zu erleben, kam bei allen sehr gut an.

Im Anschluss ging es ins Gemeindezentrum, in dem das Organisationsteam ein leckeres Buffet schon aufgebaut hatte und die Einladung zum Zugreifen sehr rege angenommen wurde.

Wir verbrachten in gemütlicher Runde einen sehr schönen Abend und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr, in dem  Frauen aus Slowenien den Weltgebetstag vorbereiten und wir in Eislingen uns in der Luthergemeinde wiedersehen.

Ihre Claudia Eisele und Team