Kolping Eislingen feierte den Kolpinggedenktag.

Wer an Kolping denkt, kommt an seinen Aussprüchen nicht vorbei. Aber zum Unterschied zu manchen aktuellen Sprücheklopfern ließ er es damit nicht bewenden. „Schön reden tut´s nicht, die Tat ziert den Mann“, das war seine Art zu leben und zu arbeiten.

Kolpinggedenktag 2016
Kolpinggedenktag 2016

Er wusste, „wer die Menschen gewinnen will, muss sein Herz zum Pfand geben“. So konnte er ein Netz um den Globus aufbauen, das vielen Menschen bis heute Hilfe und Sicherheit bringt. Als Zeichen dafür brachten junge Kolpingmitglieder beim Gottesdienst eine Bibel, ein Herz, ein Netz und einen Globus zum Altar.

„Anfangen ist oft das Schwerste, aber treu bleiben das Beste“ an diese Wort des Gesellenvaters hielten sich auch drei Kolpingbrüder welche am Abend, der vom Zupforchester festlich gestaltet wurde, geehrt werden konnten. Roland Rosenberger für 40 Jahre Mitgliedschaft sowie Franz Kern und Siegfried Staudenmaier für 60 Jahre Mitgliedschaft. Leider konnte Siegfried Staudenmaier krankheitshalber an der Feier nicht teilnehmen. Erfreulicherweise hatten viele Freunde den Weg in das schön gestaltete neue Heim im Gemeindezentrum St. Markus gefunden, um gemeinsam zu feiern.

Weitere Bilder zur Veranstaltung