Unter dieser Überschrift können Sie spirituelle Angebote und Gottesdienste finden, die neben dem vertrauten Gemeindegottesdienst am Sonntag, den Glaubens-Alltag auf unterschiedlichste Art bereichern sollen …

zum Beispiel

Gottesdienst-Werkstatt

Es braucht Orte und Gelegenheiten, um zu entdecken, was uns im Gottesdienst guttut, oder was ich im gemeinsamen Beten, Feiern und Singen mit anderen probieren möchte.

Die „Gottesdienst-Werkstatt“ will genau das sein: eine Werkstatt um Altes neu zu entdeckt oder Neues auszuprobieren und zu erleben.

Es braucht dazu Menschen – egal wie alt – die sich auf andere Formen einlassen und ihre Erfahrungen darin miteinander teilen. Und da soll auch genug Raum sein, selbst etwas einzubringen.

Nach dem Gottesdienst soll es jeweils eine kleine Austauschrunde geben und bei Bedarf Vorbereitungstreffen für weitere Gottesdienste.

 

Erste Baustellenbegehung am

Sonntag, 25. Juli
19:00 Uhr 
Liebfrauenkirche

Taizé-Gebet

Das gemeinsame ökumenische Gebet bleibt, auch wenn wir mit dem gemeinsamen Gesang noch nicht an vertraute Formen anknüpfen können.  Wir beginnen wieder nach den Sommerferien im September.

Vespergebet

Jeden Freitag zur Abendgottesdienstzeit (Sommerhalbjahr 19.00 Uhr, Winterhalbjahr um 18.30 Uhr) in der Marienkappelle der St.Markus-Kirche.

Gemeinsam wird die Vesper gesungen, das kirchliche Abendgebet der Kirche.